Tischtennis

Im SV 1883 Schwarza e.V.

Tischtennis

Die Gründung der Abteilung Tischtennis geht auf das Jahr 1949 zurück, damals noch unter dem Namen „BSG Chemie Schwarza“. Die Gründungsmitglieder waren Christa Andling, Ulli Worsch, Fritz Grese und Toni Gnad. Seit 1954 gibt es eine stabile Entwicklung auf ein gutes Niveau. So spielte die Männermannschaft und die bald darauf gegründete Damenmannschaft auf Kreisniveau. Der Aufbau einer Nachwuchsmannschaft erfolgte ebenfalls 1954 und sie konnten sich schnell bis in die Bezirksebene spielen. In den darauffolgenden Jahren gründeten sich weitere Männermannschaften. Mit steigendem Leistungsvermögen schaffte man es auch in die Bezirksliga aufzusteigen. Nach 1968 wurde intensiver und leistungsorientierter im Nachwuchsbereich gearbeitet und so bildeten sich mehrere Nachwuchs- und Schulmannschaften.

Schwerpunkte und Zielsetzungen

Durch kontinuierliches Training soll das Leistungsniveau gehalten werden, sodass sportliche Erfolge im Ligabetrieb errungen werden. Besonders im Bereich Jugend werden aktive Mitglieder gesucht.

Abteilungsleiter

Stephan Schößler
Telefon: 03672 354142
E-Mail: tischtennis@svschwarza.de

Angebote

Erwachsene und Jugend (ab 6 Jahren)

Spielklassen und Ziele

1. Mannschaft: 2. Bezirksliga Platz im Mittelfeld

2. Mannschaft: 1. Kreisliga 1. – 3. Platz

3. Mannschaft: 2. Kreisliga 1. – 3. Platz

4. Mannschaft: 2. Kreisliga Platz im Mittelfeld

5. Mannschaft: 3. Kreisliga Klassenerhalt

Trainingszeiten

Abteilungsinfos
und Neuigkeiten

Hier erwartet Sie regelmäßig Neuigkeiten aus der Abteilung Tischtennis.

Am 12. April fand in der Landessportschule Bad Blankenburg der 11. Kreisjugendtag der Kreissportjugend im KSB "Saale/Schwarza" e.V. statt. Rund 80 Delegierte aus 123 Sportvereinen mit Mitgliedern unter 27 Jahren, kamen der Einladung des KSJ-Vorstandes nach. Einstieg war der Tätigkeitsbericht…

Am 27. März 2024 fand im Gemeindetal die jährliche Mitgliederversammlung unseres Sportvereins statt. 71 Delegierte verfolgten aufmerksam die Berichte der Vorsitzenden, des Kassenwartes und Kassenprüfers sowie den Berichten des Sportrates, Ältestenrates und Jugendwartes. Als Gäste konnten wir den Landrat Marko…

Landesmeisterschaft Einzel 2024 Rhythmische Sportgymnastik Durchweg positiv präsentierten sich die Schwarzaer Nachwuchstalente bei den Landesmeisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik in Jena. Die leistungsstärksten 38 Grazien des Freistaates hatten sich für das alljährliche Championat qualifiziert. Trotz mächtigen Lampenfiebers sorgten Greta Gräf und…

Acht Mädchen des SV 1883 Schwarza für Landesmeisterschaft qualifiziert Am Wochenende fand in der Dreifelderhalle in Rudolstadt der Qualifikationswettkampf zur Thüringer Landesmeisterschaft in der Rhythmischen Sportgymnastik statt. Ausrichter war in bewährter Tradition der SV 1883 Schwarza. Der Sonnabend begann mit…

Am 24.01.2024 fanden in Erfurt die Deutschen Hallenmeisterschaften statt, bei denen sehr gute Leistungen im Diskus- und Speerwerfen erzielt wurden. Patrick Bergner sicherte sich den zweiten Platz im Diskuswerfen mit einer beeindruckenden Weite von 21,56m, während Nils Paschold den dritten…

Am vergangenen Wochenende fanden beim Athleticclub in Potsdam die German Masters Open im Gewichtheben statt. Fast 70 Gewichtheberinnen und Gewichtheber aus 10 Nationen hatten dazu ihre Teilnahme gemeldet. Einziger Starter vom SV 1883 Schwarza war Abteilungsleiter Klaus Förster. Er wird…

Am heutigen 31. Januar feiert Hannelore Meuser ihren 83. Geburtstag. Hanni ist seit über 75 Jahren Mitglied im SV 1883 Schwarza e.V. - sie ist damit das langjährigste Mitglied unseres Sportvereins. Aus einer Sportfamilie stammend, trat sie 1947 - mit…

Schon seit 1989 ist der organisierte Sport einer der größten aktiven Integrationshelfer in Deutschland. Seit vielen Jahren gehört der SV 1883 Schwarza e.V. zu den Thüringer Stützpunktvereinen „Integration durch Sport“ (IdS). Das Programm des Deutschen Olympischen Sportbund setzt sich seit…

Im September 1983 trafen sich die ersten Interessenten dieser schwergewichtigen Sportart im Rudolstädter I- Club, um sich das erste Mal am damals noch spärlich vorhandenen Eisen zu versuchen.Heute, 40 Jahre später, sind mit Uwe Mämpel, Marko Scherf und Klaus Förster…

Kontaktieren Sie uns

Wenn wir Ihr Interesse wecken konnten, dann fühlen Sie sich frei uns jeder Zeit zu kontaktieren.
Wir antworten so schnell es geht.

*Pflichtfeld
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.