Stefan Giller, Thomas Schauseil, David Keller und Robert Limmer für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet

Bei der gestrigen Mitgliederversammlung des SV 1883 Schwarza kam es zur Auszeichnung vierer langjähriger Funktionäre der Abteilung Judo. Die Vorstandsmitglieder Stefan Giller (Sportlicher Leiter und stellvertretender Abteilungsleiter a. D.), Thomas Schauseil (Abteilungsleiter a. D.) und David Keller (stellvertretender Abteilungsleiter) sowie das ehemalige Vorstandsmitglied Robert Limmer (Chefwettkampforganisator a. D.) wurden für ihre Vereinsarbeit und Bemühungen um die Förderung des Judosports geehrt. Eigentlich hätte dies z. T. schon 2020 geschehen sollen, doch Corona kam dazwischen.

Stefan wurde die Johann Christoph Friedrich GutsMuths-Ehrenplakette in Bronze vom Landessportbund Thüringen überreicht. Begründet wurde dies neben seiner jahrzehntelangen Tätigkeit als Trainer und seiner aktuellen Position als Sportlicher Leiter, in der er für die Organisation und Koordination der sportlichen und sozialen Entwicklung der Schwarzer Judoka verantwortlich ist, u. a. mit seinen historischen Siegen und Erfolgen bei Mannschaftsmeisterschaften auf Landes- und mitteldeutscher Ebene 2012 und 14. Ferner ist Stefan Gründungsmitglied des 2011 ins Leben gerufenen Fördervereins „Judo-Team Thüringen“ e. V. und leitet die Arbeitsgruppe zum Bau des neuen Sportzentrums für den SV 1883 Schwarza.

Mitgliederversammlung

Thomas bekam die Ehrennadel des LSB. Er war von 2007 bis 2020 sehr erfolgreicher Abteilungsleiter der Schwarzaer Judoka und davor Elternvertreter. Als Führungsfigur, Verantwortungsträger und Organisator wirkte und wirkt er im Verein, aber nicht nur da. Der Rechtsanwalt ist außerdem Mitglied des Sportbeirats der Stadt Rudolstadt, Vorstandsmitglied im Judo-Team Thüringen sowie Vorsitzender des Rechtsauschusses des Thüringer Judoverbands.

avid wurde mit der Sport-Ehrenplakette mit Urkunde des Kreissportbunds ausgezeichnet. Als langjähriges Vorstandsmitglied engagiert er sich vor allem in der Jugendarbeit. Er organisiert Jugendfreizeiten und ist als Trainer und Kampfrichter tätig. Außerdem ist er immer fleißig und hilfsbereit. Seine Sportkameraden schätzen an ihm allgemein eine hohe menschliche Qualität, er ist der Inbegriff des „guten Kumpels“.

Roberts Auszeichnung ist die Ehrennadel in Gold des SV 1883 Schwarza. Als jahrzehntelanges Mitglied im Verein ist er seit 2008 in der Abteilung Judo aktiv, wo er die Jugendarbeit unterstützte und bis heute bei Heimwettkämpfen und anderen Gelegenheiten organisatorische und logistische Hilfe leistet, sei es bei der Betreuung von Wettkampfaufstellungen und -listen oder beim Mattentransport mit seinem LKW.

Die Abteilung Judo dankt den vieren sehr herzlich für ihre ehrenamtliche Arbeit und gratuliert ihnen zu diesen mehr als verdienten Auszeichnungen. Mögen sie uns noch lange erhalten bleiben, damit noch viele weitere dazukommen. Wir wünschen ihnen in jedem Fall alles Gute.

01.07.2021, WKS

 

Zurück