Abteilung Judo des SV 1883 Schwarza wählt neuen Vorstand

„Es wird Zeit, dass die Jugend übernimmt“

Nach der Vorstandssitzung Ende Oktober 2020, in der Judo-Abteilungsleiter Thomas Schauseil nach 13 erfolgreichen Jahren sowie sein Stellvertreter Stefan Giller die Führung der Abteilung in Form von Matthias Herlitze und David Keller in jüngere Hände übergeben haben, wurde nun am vorgestrigen Mittwoch in einer ordentlichen Mitgliederversammlung der ganze Vorstand unter sonnenstrahlendem Himmel neu gewählt. Damit begann die nächste vierjährige Legislaturperiode.

Matthias informierte die Anwesenden, dass die Abteilung in den letzten Jahren gut gewirtschaftet hat und finanziell auf soliden Füßen steht.

Thomas Schauseil spannte in seinem Rechenschaftsbericht den Bogen von den Anfängen seines Vorsitzes im Jahr 2007 bis zum heutigen Tag und stellte heraus, wie viel in der langen Zeit gelungen war: Sportlich, auf der Funktionärsebene und in der Außenwirkung. So sind Schwarzaer Judoka mittlerweile bei Deutschen, Europäischen und Weltmeisterschaften dabei oder wirken als Bundeskampfrichter. Viele bilden sich kontinuierlich fort. Auch die Eltern und der jugendliche Nachwuchs wurden mehr und mehr eingebunden, sodass Schwarzas Heimwettkämpfe mittlerweile überregional bekannt sind und wir viele junge Leute und Eltern für die Vorstandsmitarbeit begeistern konnten. Den Aufstieg der Schwarzaer Judoka verband der Abteilungsleiter a. D. in besonderem Maße mit einem Namen, dem von Matthias Herlitze. Er bedankte sich für die schöne Zeit an der Spitze der Abteilung und die Unterstützung, die er erfahren hat. Er betonte, dass es nun Zeit werde, die Jugend ans Steuer zu lassen. Er und Stefan Giller würden aber nicht von der Bildfläche verschwinden.

Dieser informierte die ca. 35 Teilnehmer über das Fortkommen der Pläne bezüglich des neuen Sport- und Freizeitzentrums des SV 1883 Schwarza, inklusive Dojo für die Judoka.

Nach der Entlastung des alten Vorstands und der Bestätigung der neuen Elternvertreter Melanie Kelm, Britta Köster, Anja Müller, Sandra Spangenberg und Tanja Voigt wurde der nächste Vorstand gewählt. Matthias Herlitze wurde mit überwältigender Mehrheit als Abteilungsleiter bestätigt. Die weiteren gewählten Vorstandsmitglieder und ihre voraussichtlichen Tätigkeitsbereiche sind: David Keller (Stellvertreter von Matthias), Nicole Kreuder (Finanzen), Welf Kerry Schauseil (Öffentlichkeitsarbeit), Thomas Schauseil (Bilder und Medien), Lisa Hettwer (soziale Netzwerke), Jessica Voigt (Jugendwart), Jonas Schwarz (Mitgliederverwaltung und Kalender), Stefan Giller (Projektmanagement und Fortbildungen) sowie Paul Hofmann als Vertreter der Schwertkampfgruppe, die mittlerweile in die Abteilung integriert wurde, auch ein enormer Entwicklungsfortschritt!

In seinem Schlusswort bedankte sich der alte und neue Abteilungsleiter Matthias Herlitze für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und machte deutlich, dass nun viel Arbeit anstehe, in erster Linie die Abteilung weiter gut durch die Corona-Pandemie zu manövrieren.

Nach Beendigung der Sitzung klang der Abend in einer gemütlichen und geselligen Runde bei Bratwurst und Bier aus.

10.09.2021, WKS Bild: Tilo Hettwer

 

Zurück